Management

Moderne Gebäude können sich in sehr kurzer Zeit und ohne grossen Aufwand räumlich, technisch und organisatorisch an ändernde Nutzungsformen anpassen. Wir unterstützen Sie in der Zielsetzung, die betrieblich benötigten Räume und Flächen mit der richtigen Ausstattung am richtigen Ort verfügbar zu haben.


Das Kernstück ist eine an Ihren Betrieb angepasste, flexible Raum- und Flächendatenbank mit Hintergrundinformationen zu Raumattributen wie Fläche, Bodenbelag, Beleuchtung, Spezialanschlüssen, Ausstattungsmerkmalen bis hin zur Nutzungsart nach DIN 277 oder SIA d0165. Der Fokus liegt auf der Frage, wie viel man von welcher Flächenart hat und wer welche Flächen nutzt.

Wir helfen Ihnen, aus der Datengrundlage von Architekten oder anderen Fachpartnern Ihre aktuelle Datenwelt abzubilden. Sie wählen frei, ob Sie Ihre Daten über eine CAD Schnittstelle oder einfach als Liste importieren möchten. 
Objektive Entscheidungsgrundlagen in Form von Übersichten oder Kennzahlen sind wichtige Faktoren für ein erfolgreiches Management. Diese basieren auf Indikatoren, die direkt aus dem operativen Geschäft abgeleitet sind. Sie bilden die Grundlage für ein ressourcenoptimiertes Bewirtschaften der Sachanlagen über den ganzen Lebenszyklus.

Liegt beim Facility Management der Schwerpunkt auf der Verfügbarkeit von Gebäuden und Anlagen, bzw. in der industriellen Instandhaltung bei der einwandfreien Verfügbarkeit der Produktionsanlagen, fokussiert das Management zusätzlich die Unternehmenswerte.

Eine auf die Unternehmensziele adaptierte Anlagen- und Geräteverwaltung liefert Ihnen die Kennzahlen für Budget- oder Investitionsfragen und bildet so die Basis für ein nachhaltiges Asset Management. Wir unterstützen Sie dabei, die betrieblich benötigten Räume und Flächen mit der richtigen Ausstattung am richtigen Ort verfügbar zu haben.

Unsere Lösungen erlauben es, Vermögenswerte hinsichtlich ihres Einsatzes und ihrer Erträge zu optimieren. Gleichzei­tig sind sie auch die Grundlage, operati-
ve Prozesse zu harmonisieren und zu ver-
einfachen. Um der Forderung nach Betriebssicherheit und Verfügbarkeit auf der 
einen und Kostenoptimierung, Nachhaltig­keit und Planungssicherheit auf der an­deren Seite nachzukommen, setzen wir auf moderne IT-Werkzeuge. Diese ermöglichen die Zustandserfassung sowie die Weiterverarbeitung von Prozessdaten und deren Analyse und Archivierung.

Lösungen von Senox sind eingebun-
den in die Informatiklandschaften der Kunden und verstehen sich als Vorsystem. Wir übernehmen aus übergeordne­ten ERP-Systemen Grunddaten wie Kreditoren, Kostenstellen, Personaldaten und liefern diesen die für die Buchhaltung oder das Controlling notwendigen Daten in verdichteter Form. Dass die Mitarbeitenden an der Basis mit einer an ihre Prozesse adaptierten Software arbeiten bietet Vorteile: Der administrative Aufwand wird kleiner, die Akzeptanz steigt und das Management bezieht die notwendigen Zahlen.

Vielschichtige Auswertungsmöglichkeiten wandeln dieses Zahlenmaterial in gezielte Informationen und KPIs um. Sie finden bei uns standardisierte Reports für Anlagen- und Gebäudekosten, Vertragsübersichten oder Flächenschlüssel. Individuelle Auswertungen in Listenform oder in klaren aussagekräftigen Grafiken sind ad hoc abrufbar.

Glossar:
Enterprise Resource Planning (ERP) Betriebswirtschaftliche Softwarelösungen zur Steuerung von Geschäftsprozessen.
Key Performance Indicator (KPI) Wichtige betriebliche Kennzahlen eines Unternehmens
SAP Produktebezeichnung, steht für Systeme, Anwendungen, Produkte